Unterflur.jpgTyp 007: stationäre, überfahrbare Unterflurwaschanalge zur Unterbodenreinigung von Nutzfahrzeugen

Unterbodenreinigung von Bussen, LKWs, PKWs und Nutzfahrzeugen

  • Die Düsen der Spritzbatterie werden aus Druckerhöhungsstationen mit Hochdruckkreiselpumpen von ca. 15 bar und ca. 230 l/min versorgt und unter Druck gesetzt.
  • Die Steuerung der Unterflurreinigung erfolgt durch Lichtschranken (Sonderausführungen sind möglich!)

Ausführung der Maschine:

  • Rohre und Rahmen sind feuerverzinkt mit LKWs und Bussen befahrbar
  • vollautomatische Steuerung durch Lichtschranken
  • zwei feste Spritzrohre vorhanden
  • je 16 Spezialdüsen entsprechend angeordnet (die Fahrgestellunterseiten werden durch den Wasserstrahl überall erreicht)
  • Niveau-Regulierung komplett mit Trockenlaufschutz

Typ 008: fahrbare Unterflur-Waschanlage zur Unterbodenreinigung von Schienenfahrzeugen

Unterbodenreinigung von Reise- und Triebzügen, Lokomotiven, Straßenbahnen und Rohbaukasten

sowie Anwendungen in Kombination mit Seitenspülmühlen an KMS Waschportalen

  • vollautomatisch gesteuerte Unterbodenwaschanlage mit feststehenden Spritzdüsen und einem Sprührohr für Reinigungsmittelauftrag
  • fahrbare Unterflurmaschine, die sich während der Wäsche unter dem Fahrzeug entlang bewegt
  • Düsen der Spritzrohre werden mit Hochdruckkreiselpumpen von ca. 15-40 bar und ca. 250 l/min aus einer Druckerhöhungsstation versorgt

optional:

  • durch zusätzliche seitliche Spritzmühlen (an einem vorhandenen Portal) können Drehgestelle auch seitlich im Bereich der Drehgestelle abgespritzt werden
  • Steuerung kann auch durch eine Ablaufvorgabe über eine Wegablaufsteuerung (per teach-in) erfolgen

Ausführung der Maschine:

  • Unterflurwagen in Edelstahl
  • Gliederkettenantrieb zur Bewegung des Wagens
  • Fahrschiene nach örtlichen Gegebenheiten
  • Versorgung des Unterflurwagens mit Wasser und Reiniger
  • getrennte Spritzrohre für Reiniger und Hochdruck-Wasser

Typ 021: fahrbare Unterflur-Waschanlage zur Unterbodenreinigung von Schienenfahrzeugen

Unterbodenreinigung von Reise- und Triebzügen, Lokomotiven, Straßenbahnen und Rohbaukasten

sowie Anwendungen in Kombination mitSeitenspülmühlen an KMS Waschportalen

  • vollautomatisch gesteuerte Unterbodenwaschanlage
  • mit zwei beweglichen in der Höhe verstellbaren sich drehenden Spritzlanzen, einer drehenden Spülmühle und einem Sprührohr für Reinigungsmittelauftrag
  • fahrbare Unterflurmaschine, die sich während der Wäsche unter dem Fahrzeug entlang bewegt
  • Düsen der Spritzrohre werden mit Hochdruckkreiselpumpen von ca. 25-40 bar und ca. 250 l/min aus einer Druckerhöhungsstation versorgt
  • durch die bewegliche Einrichtung der Spritzlanzen können Drehgestelle auch allseitig von oben abgespritzt werden
  • Steuerung kann durch Kontaktaufnahme und Auslenkung der Spritzkegel am Unterboden des Fahrzeugs oder durch eine Ablaufvorgabe über eine Wegablaufsteuerung (per teach-in) erfolgen

Ausführung der Maschine:

  • Unterflurwagen lackiert und in Edelstahl
  • Gliederkettenantrieb zur Bewegung des Wagens
  • Fahrschiene nach örtlichen Gegebenheiten
  • Versorgung des Unterflurwagens mit Wasser und Reiniger
  • getrennte Spritzrohre für Reiniger und Hochdruck-Wasser

 



KLAUS, MÜLLER, SCHENK- GMBH
Henleinstraße 4
72805 Lichtenstein
Telefon: +49 (0) 7129 9258-0
Telefax: +49 (0) 7129 9258-29

E-mail: info@kms-wasch.de


Button Jobs bei KMS.jpg

U 007
U 008
U 021

KMS - Klaus, Müller, Schenk-GmbH, Henleinstr. 4, 72805 Lichtenstein, Tel: 07129- 9258-0, Fax: 07129-9258-29                               Impressum